Jeans mit Bändern

Titelbild Jeans mit Bändern: Text plus Materialien zum Jeans veredeln mit Bändern

Jeans mit Bändern

Du liebst den aktuellen Trend, Hosen mit sportlichen Bändern an der Seite zu haben? Du trägst aber am liebsten Jeans? Kein Problem, dann mach dir doch einfach eine Jeans mit Bändern. Ich zeig dir heute, wie das geht.

Falls du weitere Inspiration suchst und Bänder noch nicht das Richtige für dich sind, schau dich doch einfach in meiner Kategorie “Mach deine Jeans zum Hingucker” um. Dort zeige ich dir zum Beispiel, wie du deine Jeans mit Perlen verzieren kannst oder wie du deine Jeans mit Farbspray zu etwas Besonderem machen kannst.

Was brauchst du, um deine Jeans mit Bändern zu veredeln?

Die folgenden Materialien benötigst du:

Materialien für Jeans mit Bändern: Jeans, Schneiderschere, Stecknadeln und Bänder

Diese Materialien brauchst du für deine Jeans mit Bändern

Jetzt besorg dir alles, was du brauchst und komm mit auf die Reise, deine Jeans zu gestalten!

Wie bereitest du das Design für deine Jeans mit Bändern vor?

Zuerst darfst du kreativ werden und dir überlegen, wie deine Jeans mit Bändern am Ende aussehen soll.

  • Welche Farbe sollen deine Bänder haben?
  • Sollen sie einfarbig sein, gemustert, gestreift?
  • Möchtest du ein Webband, oder ein Jaquardband auf deine Jeans nähen?

Lass deine Fantasie spielen, lass deiner Kreativität freien Lauf und lass dich von der Weite des Internets inspirieren. Viele Ideen zu Jeans mit Bändern findest du auch auf Google und Pinterest. Oder komm in die Facebook-Gruppe “Jeans nähen für alle!” und hol dir Ideen von Gleichgesinnten sowie Tipps und Tricks!

Anschließend musst du dir noch überlegen, wie du deine Bänder dann auf der Jeans anbringen willst.

  • Willst du sie an der Seite der Jeans annähen, wie es gerade (Juni 2018) modern ist?
  • Oder die Taschen damit verzieren?
  • Oder möchtest du die Bänder unten an den Hosenbeinen entlang nähen?

Erlaubt ist alles, was dir gefällt. Sobald du dich entschieden hast, kann es mit dem Nähen losgehen, damit deine Jeans mit Bändern schnell fertig wird.

Wie nähe ich die Bänder denn jetzt auf die Jeans?

Ich liebe den aktuellen sportlichen Trend, Jeans mit Bändern an der Seite zu haben. Deshalb habe ich für dieses Tutorial beschlossen, mir die Bänder seitlich auf die Jeans zu nähen. Zumindest einmal im Leben muss man ja mal mit den Trends gehen 😉

Versäubere zuerst das Ende des Bandes mit einem Versäuberungsstich oder einem Zickzackstich, damit es nicht später anfängt auszufransen.

Band mit Zickzackstich versäubert

So sieht das versäuberte Band dann aus

Beginne am Hosenbund und pinne das Band Stück für Stück über der Seitannaht fest. Am besten klappst du das versäuberte Stück gleich nach Innen, so kannst du es nachher sauber vernähen, ohne ein sichtbares Ende. Pinne das Band auf die Jeans bis du am Ende des Hosenbeins angekommen bist. Pass beim Pinnen auf, dass du nicht aus Versehen das Hosenbein zusammenpinnst!

Damit deine Jeans mit Bändern unten einen ordentlichen Abschluss bekommt, lass beim Abschneiden unten, ein Sückchen Band überstehen. Das Band klappst du dann ebenfalls nach innen und klemmst oder pinnst es fest.

Jeans mit festgepinntem Band, Pins auf beiden Seiten des Bandes

So pinnst du das Band auf der Jeans fest

Nähe dann das Band mit der Nähmaschine von rechts auf der Hose fest. Arbeite dich stückweise vor, das ist durch das Hosenbein nämlich gar nicht so einfach. Sei vorsichtig, wenn du über Nieten nähen musst, mir wäre dabei beinahe die Nadel abgebrochen…

Ach ja, und prüfe jedesmal, bevor du weiternähen willst, die Unterfadenspule, ob noch genug Faden drauf ist. Sonst musst du den ganzen Spaß evtl. doppelt machen. Ist mir gerade passiert und einfach nur ärgerlich…

Jeans unter der Nähmaschine, Band wird angenäht

Sieht aus wie ein kleiner Vulkan, wenn das Band angenäht wird

Und schon ist deine Jeans mit Bändern fertig!

Fertige Jeans mit Bändern an den Seiten auf dem Boden liegend

Und schon ist die Jeans mit Bändern fertig!

Zum Abschluss zeige ich euch noch ein Tragefoto der Jeans mit Bändern, damit ihr euch an Bild machen könnt, wie es dann an einer Person aussieht.

Nähverrückt-Steffi trägt Jeans mit Bändern

Die Jeans mit Bändern in Action

Falls Bänder nichts für dich sind, schau doch einfach in der Kategorie “Mach deine Jeans zum Hingucker” nach anderen Ideen!

Wie hat dir das Tutorial für Jeans mit Bändern gefallen? Wie veredelst du noch deine Jeans?

Hinterlass mir einen Kommentar!

 

 

(*) Die mit Sternchen gekennzeichneten Links sind Affiliate-Links, das bedeutet, dass ich eine kleine Provision bekomme, wenn du etwas bestellst. Für dich selbst ändert sich dadurch aber nichts am Preis!

 

No Comments

Add your comment